BRAKE Beim Pfarrfamilienfest der katholischen Kirchengemeinde gab es viele Spiele für Groß und Klein. So wurde auch kräftig geknobelt. Besonders viele Augen warf Anoja Nithianandan (44), gefolgt von Katharina Steinmann und Jenny Kuper (je 43) und Johann Mohr (41). Jeweils 39 Augen warfen Klaus und Magdalena Joachimsthaler. Für alle Gewinner liegen Preise im Pfarrbüro bereit. Geöffnet ist das Pfarrbüro montags von 16 bis 18 Uhr und dienstags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr. Beim „Gummibärchen-Schätzen“ waren Dörthe Meißner, Frau Otte, Simon Ising, Werner Paradies und Nathalie Köhler besonders erfolgreich. Sie haben ihre Preise bereits abgeholt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.