BRAKE Anja Drees, Eva Ringwelski und Heiko Pannemann bilden das neue Vorsitzendenteam des Kreisvorstandes der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft im DGB, Kreisverband Wesermarsch. Das Trio ist bei der Mitgliederversammlung der GEW am Mittwochabend im „König von  Griechenland“ in Ovelgönne gewählt worden. Komplettiert wird der Kreisvorstand durch Schatzmeister Hans Berends und Schriftführer Detlef Gerlach sowie die Referenten Mario Kauschmann, Lutz Maerker und Hannelore Fischer-Voigt.

Im Bericht des Kreisvorstandes zum Geschäftsjahr 2011 ging Heiko Pannemann unter anderem auf die Unterrichtsversorgung ein. Er stellte fest, dass das Thema Lehrermangel nicht mehr das ganz große Problem darstelle und dass die Schülerzahlen stark rückläufig seien.

Pannemann begrüßte die Umsetzung des GEW-Beschlusses, die Übernahme von Kinderbetreuungskosten bei einer Teilnahme an GEW-Sitzungen, -Veranstaltungen oder auch -Seminaren zu gewähren. Positiv bewertet wurde auch die gezielte Betreuung der Ruheständler auf Kreisebene.

Einer der Höhepunkte der Mitgliederversammlung war die Ehrung der Jubilare. 40 Jahre aktiv in der GEW engagieren sich Heide Göbel, Christine Knutz, Heiko Ahlers, Wolfgang Manninga und Charly Ranft. Für seine 25-jährige Mitgliedschaft in der Gewerkschaft wurde zudem Mario Kauschmann geehrt.

Sitz der GEW-Geschäftsstelle ist der Postplatz 1 in Brake, E-Mail wesermarsch@gewweserems.de.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.