Brake Heinrich Gerlach, der 1951 als Studienrat ans Braker Gymnasium kam, hat die Schlacht um Stalingrad im Zweiten Weltkrieg sowie die russische Kriegsgefangenschaft überlebt. In seinem Roman „Odyssee in Rot“ schildert er diese Zeit. Der Gießener Germanist Carsten Gansel wird das Buch am Donnerstag, 13. September, vorstellen. Beginn ist um 19 Uhr im Haus Borgstede & Becker in der Breiten Straße 9. Eintrittskarten gibt es in den Buchhandlungen Gollenstede und im Schifffahrtsmuseum.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.