Brake Der Landkreis Wesermarsch will im kommenden Jahr die Zahl der Auszubildenden und Studenten im Landkreis aufstocken. Bei der Sitzung des Finanzausschusses am Dienstagabend wurde eine entsprechende Beschlussvorlage angenommen.

Somit sollen beim Landkreis fünf Ausbildungsplätze für Verwaltungsfachangestellte und fünf duale Studienplätze für den Bachelor-Studiengang „Allgemeine Verwaltung“ bzw. „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ besetzt werden. Ziel sei es, mithilfe dieser Maßnahme freie werdende Planstellen beim Landkreis mit eigenem Personal besetzen zu können.

„Wir haben Abgänge in dem Bereich“, gab der Erste Kreisrat, Hans Kemmeries, zu bedenken. So wären lediglich 19, der in den letzten sechs Jahren 36 Ausgebildeten, im Dienste des Landkreises geblieben, erläuterte er. Zudem werde man in den nächsten Jahren „viele Abgänge haben“, so Kemmeries. Er teilte mit, dass die Hälfte der Stellen mit externem Personal besetzt werden müsse. Kopfzerbrechen bereitet Kemmeries zudem, dass im Jahr 2020 aufgrund des entfallenden Abiturjahrgangs wenig Bewerber zu erwarten sein.

Der Kreistagsabgeordnete Hans Francksen (SPD) monieret, dass der „ländliche Raum eine Ausbildung bezahlt und die Städte sich freuen“. Vom Landkreis ausgebildete Fachkräfte würden in die Ballungszentren abwandern, so Francksen. Die Kosten pro Ausgebildetem bezifferte er auf 60 000 bis 70 000 Euro. In der Verantwortung gegen zu steuern sieht Francksen hier allerdings die „große Politik“.

Kemmeries argumentierte, dass man sich als Arbeitgeber attraktiv machen müsse. Mit der kreiseigenen Großtagespflege sei es jüngst gelungen, einen solchen, positiven Anreiz zu etablieren, so Kemmeries.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Daniel Kodalle Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.