BöSEL In einen bunten Basar hatte sich die Pausenhalle der St.-Martin-Schule in Bösel verwandelt. Der Spielkreis Bösel hatte wieder zu seinem jährlichen Flohmarkt für Kindersachen eingeladen. Die Resonanz war gut, viele Verkäufer und Käufer waren gekommen. Angeboten wurde alles rund um das Kind. Die Angebotspalette reichte von Kinderkleidung, Kinderwagen, Spielwaren bis zu Büchern. Die Aussteller entrichteten als Obolus ein Standgeld, das den Kindern des Spielkreises zugute kommen soll. Denn davon sollen neue Spielsachen angeschafft werden. „Mit unserem Flohmarkt wollen wir es den Käufern ermöglichen, günstig Kindersachen zu kaufen. Die Verkäufer haben die Möglichkeit, die nicht mehr benötigten Kindersachen günstig zu verkaufen“, so die Organisatorinnen.

Im vergangenen Jahr konnte der Spielkreis Bösel sein 20-jähriges Bestehen feiern. Jede Woche treffen sich über 120 Kinder, die noch nicht den Kindergarten besuchen, mit ihren Müttern im Pfarrheim. Sie verleben dort gemeinsam ein paar Stunden, um Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Spielen, Singen und Tanzen steht dann an. Neben den wöchentlichen Treffen gehören das Sommerfest, eine Karnevalsfeier, eine Osterfeier, der Martinsumzug und die Weihnachtsfeier zum festen Jahresprogramm. Gerne sind noch Mütter mit Kindern willkommen. Wer Interesse hat, kann sich bei Ulrike Runden oder Christine Grafe informieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.