+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Unglück Bei Groß Ippener
A1 nach Unfall voll gesperrt

Bösel „Es war ein ereignisreiches Jahr. So unterhaltsam soll es weitergehen“, versprach Kerstin von Garrel-Seppel, Vorsitzende der Böseler Landfrauen. Die Mitglieder blickten nun bei ihrer Generalversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurück und gaben einen Ausblick auf die Aktivitäten im Jahr 2020.

Die Vorsitzende erinnerte an zahlreiche Veranstaltungen im vergangenen Jahr. Dazu gehörten unter anderem eine Fahrradtour, der Besuch einer Großbäckerei oder Autorenlesungen. Die Landfrauen aus Bösel und Petersdorf beteiligten sich erneut an der Ferienpassaktion des Gemeindejugendringes und besuchten eine Großgärtnerei in Emsbühren. Zum Abschluss gab es eine gut besuchte Weihnachtsfeier.

Beliebt seien die etlichen Backtermine im Brotbackhaus auf dem „Pallert“, sagte Kerstin von Garrel-Seppel. Auch im vergangenen Jahr habe es wieder köstliche Brote in vielen Rezept-Variationen gegeben. Ehrenamtliche Bäcker backen dort mehrmals im Jahr, bewerkstelligt werde dies von Waltraud Henken, so von Garrel-Seppel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gespannt warteten die Besucherinnen der Generalversammlung auf der Verleihung der „Fleißigen Biene“. Über diesen Titel konnte sich in diesem Jahr Rosi Drees freuen: Sie sorgt für den Verkauf des Brotbackbuches, das nach wie vor zu erwerben ist.

Kerstin von Garrel-Seppel zeichnete zwei weitere Mitglieder des Landfrauenvereins aus Bösel für besondere Verdienste für den Verein aus: Annegret Wienken und Maria Nordenbrock hatten im vergangenen Jahr den „Lebendigen Adventskalender“, den viele Mitglieder besuchten, organisiert.

Für die kommenden Monate sind einige Aktivitäten geplant: Der Besuch des Musicals „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Metropol-Theater Bremen ist bereits restlos ausverkauft. Weiter stehen auf dem Programm eine Anleitung zur Obstschnitzerei, eine Radtour, ein Spargelessen, eine Stadtführung in Friesoythe sowie eine Zweitagesfahrt zu einem Weihnachtsmarkt.

Themenschwerpunkt eines Abends wird die Ernährung ohne Kohlenhydrate sein, die sogenannte „Low-Carb-Diät“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.