Bösel „Wir sind allen Mitgliedern und Sponsoren sehr dankbar“, sagte der zweite Vorsitzende Herbert Knies auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bösel. „Hier ist das Geld sinnvoll angelegt“, so Knies. Der Förderverein hat 176 Mitglieder und würde sich über weitere Mitglieder sehr freuen. Der Jahresbeitrag beträgt mindestens zehn Euro. Nähere Informationen gibt es bei allen Feuerwehrmännern. Der Förderverein konnte am Versammlungstag seinen elften Geburtstag feiern.

Auch im vergangenen Jahr hat der Förderverein die Freiwillige Feuerwehr in vielen Dingen wieder unterstützt. So wurde die Beschaffung neuer Helme mit leistungsfähigen Helmlampen gefördert. Sie haben sich bereits mehrfach bewährt. Zusammen mit einer Spende der Volksbank konnte eine Rettungssäge angeschafft werden. Diese ist in der Lage, neben Holz auch Bleche, Drahtglas und andere Verbundkonstruktionen zu schneiden. Die zehn Jahre alte Wärmebildkamera erhielt eine Leistungssteigerung durch ein Update. Angeschafft wurden drei Stehtische, die auch bei Einsätzen verwendet werden. Für die Jugendfeuerwehr wurden Kombis und Handschuhe angeschafft. Auch in diesem Jahr will der Förderverein die aktive Wehr wieder finanziell unterstützen. Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Bösel haben im vergangenen Jahr über 6455 Stunden ehrenamtliche Stunden für die Allgemeinheit geleistet.

Zu Kassenprüfern wurden Sebastian Klinker und Fabian Oltmann gewählt. Dem Vorstand gehören Franz-Josef Nording als Vorsitzender, Herbert Knies als zweiter Vorsitzender,Thomas Höffmann als Schriftführer und Günther Deeken als Kassenwart an.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.