Bösel Das Amtsgericht Cloppenburg hatte die Gemeinde Bösel aufgefordert, mindestens fünf Personen für die Vorschlagsliste zur Schöffenwahl für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 zu melden. Dabei sollte darauf geachtet werden, alle Gruppen der Bevölkerung nach den verschiedenen Geschlechtern, Alters- und Berufsgruppen und nach er sozialen Stellung angemessen zu berücksichtigen.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Montagabend mehrheitlich der Aufnahme von insgesamt acht Vorschlägen zugestimmt, die sich für die Schöffenwahl beworben hatten.

In die Vorschlagsliste aufgenommen werden: Margaretha Apke-Jauernig (Bösel), Oliver Josef Bruns (Petersdorf), Anna Maria Auguste Deeken (Bösel), René Krug (Bösel), Heinrich Anton Josef Küther (Bösel), Josef Bernhard Potthast (Bösel), Markus Preuth (Bösel) und Uwe Worthmann (Bösel).

Eine von Theo Gelhaus (CDU) vorgeschlagene Einzelabstimmung über die vorgeschlagenen Namen lehnte der Gemeinderat mehrheitlich ab.

Weiterhin hat die Gemeinde Bösel mindestens vier Personen (je zwei Frauen und Männer) für die Jugendschöffenwahl vorzuschlagen. Diese Namen sind dem Jugendhilfeausschuss des Landkreises Cloppenburg zu benennen. Der Landkreis weist insbesondere darauf hin, dass bei der Jugendschöffenwahl die Vorgeschlagenen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein sollen.

Um die Aufnahme auf die entsprechende Vorschlagsliste beworfen haben sich Andreas Jürgen Bent (Bösel), Ingo Brinkmann (Petersdorf), Johannes Kleymann (Bösel), Anna Magarethe Michalik (Bösel) und Annegret Wieborg-Kassens (Bösel).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.