Bösel /Barßel /Friesoythe /Saterland Der Herbst präsentiert sich momentan von einer wirklich schönen Seite. Doch zum Herbst gehören auch Wind und Nässe. Diese Wechselhaftigkeit findet sich vor allem in der Natur. Das Farbenspiel, das der Herbst bietet, ist einmalig. Sei es bei Sonnenschein, im frühen Morgennebel oder beim frühen Sonnenuntergang – die Zahl schöner Fotomotive ist nahezu unbegrenzt.

Leserinnen und Leser, die selbst neue, tolle Herbstansichten aus dem Nordkreis (also der Stadt Friesoythe sowie den Gemeinden Barßel, Bösel und Saterland) aktuell im Bild festgehalten haben oder noch werden, können diese gerne an die Friesoyther Redaktion schicken. Eine Auswahl der schönsten Bilder wird in der Zeitung veröffentlicht und alle Bilder werden am Ende der Aktion in einer Online-Bilderstrecke zusammengefasst.

Die Bilder können bis Freitag, 6. November, unter dem Stichwort „Herbstfoto“ an red.friesoythe@nwzmedien.de geschickt werden. Wichtig ist die Angabe des Vor- und Nachnamens des Fotografen, der Wohnort und vor allem der Entstehungsort des Fotos.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.