BOCKHORN Im Bockhorner Wege- und Bauausschuss fand jetzt ein Antrag der FDP keine Mehrheit, für die Urwaldstraße zwischen Marktplatz und Klinkerhof die Geschwindigkeit auf 30 km/h zu beschränken. Auf der Klinkerstraße sei die Geräuschentwicklung zu stark, begründete Wilfried Witte den Antrag, insbesondere nach Geschäftsschluss, wenn die parkenden Autos fehlen würden. Das Schild „30 km/h“ würde keine großen Auswirkungen haben, entgegneten Bürgermeister Ewald Spiekermann und Klaus Wenzel (CDU).

Wolfgang Janßen (BfB) befand den FDP-Antrag für gut, aber zu kurz gegriffen: „Wir sollten uns grundsätzlich über die Urwaldstraße unterhalten. Sie muss nach den Bedürfnissen der Bürger umgestaltet werden, sie ist zu breit, wir sollten mehr Grünanlagen schaffen.“

Anlieger in Steinhausen haben beantragt, die Hohle Straße zwischen Sielmeisterstraße und Landesstraße zur Einbahnstraße zu erklären. Sie sei zu schmal für Begegnungsverkehr zwischen Bussen und dem großen Gerät der Landwirte. Der Ausschuss tat sich damit schwer: „Wir können die Entwicklung in der landwirtschaftlichen Technik nicht aufhalten“, meinte Wenzel, und Diedrich Loers (SPD) fügte hinzu: „Wir haben in der Gemeinde sehr viele Straßen, auf denen es ähnliche Probleme gibt.“ Der Antrag wurde bei zwei Enthaltungen von Janßen und Witte abgelehnt.

Die Straßenlaternen in der Gemeinde Bockhorn sollen nach Vorstellungen der Verwaltung künftig erst ab 6 Uhr eingeschaltet werden. Bislang leuchten sie ab 5.30 Uhr. Grund: Kostenersparnis von rund 2200 Euro. Der Vorschlag wurde angenommen, fand aber nicht die Zustimmung des Ausschussvorsitzenden Paul Weber (CDU), der sich um die Sicherheit der frühen Fußgänger und Radfahrer sorgte. Wenzel und Janßen waren aber der Ansicht: „Wir müssen Zeichen setzen und Energie sparen.“ Spiekermann wies darauf hin, dass bislang auf die Zeitungszusteller Rücksicht genommen wurde: „Doch die sind oft schon um 4 oder 5 Uhr mit ihrer Arbeit durch.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.