Bockhorn Die Meinungsverschiedenheit zwischen den Ratsherren Joachim Burmeister (Grüne) und Rolf Scherer (parteilos) geht in die nächste Runde.

Scherer hatte in einer Erklärung mit der Überschrift „Burmeister kämpft gegen seine eigenen Beschlüsse“ (NWZ  vom 15. September) kritisiert, dass der Grünen-Ratsherr Joachim Burmeister in einer Bürgerinitiative gegen den geplanten Kindergartenbau kämpft, jedoch in den politischen Gremien nicht dagegen gestimmt habe.

Daraufhin hat Joachim Burmeister im Text „Burmeister: ,Scherer sagt nur die halbe Wahrheit’“ (NWZ  vom 23. September) gesagt: „Transparenz und Kommunikation fanden nicht statt.“

Scherer teilt nun mit: „Die Äußerung, ich würde nur die halbe Wahrheit sagen, ist unzutreffend und geht eindeutig über das hinzunehmende Maß hinaus.“ Und weiter: „Herr Burmeister hat angezweifelt, dass er bei den vorbereitenden Sitzungen anwesend war. Hier ist er von anderen Ratsmitgliedern eines Besseren belehrt worden. Er war frühzeitig eingebunden.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.