+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Neue Bundesregierung
Grüne stimmen Koalition mit SPD und FDP zu

BOCKHORN Marktmeister aus der nordwestdeutschen Region waren am Dienstag ins Bockhorner Rathaus gekommen. Der Verein reisender Schausteller Ostfriesland mit dem Vorsitzenden Karl-Heinz Langenscheidt hatte zum Treffen gebeten – vor allem, um den gemeinsamen Marktkalender für das Jahr 2012 festzulegen. Die Schausteller müssen abstimmen, wann sie wo mit welchen Fahrgeschäften und Buden vertreten sein wollen.

Das Tagesprogramm hatten die Bockhorner Marktmeister Ewald Lübben und Stephan Haaken organisiert. Der Mittagstisch fand im „Hotel Hornbüssel“ statt, anschließend gab es eine Führung durch den Neuenburger Urwald.

Kaffee und Kuchen wurden dann in der „Kleinen Moorkneipe“ in Bockhornerfeld serviert.

In den allgemeinen Kalender für die Schausteller wurde natürlich auch der übernächste Bockhorner Markt aufgenommen. Er findet Lübben zufolge vom 8. bis zum 10. September 2012 statt.

Diese Ausgabe ist dann die erste der Nach-Spiekermann-Ära. Der Bockhorner Bürgermeister wird vor seinem altersbedingten Abschied aus dem Amt nach 20 Jahren aber noch den nächsten Markt am 10. September 2011 eröffnen. Einen Tag später sind dann Kommunalwahlen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.