Bockhorn Im Eingangsbereich des Bockhorner Rathauses soll er aufgehängt werden, der kleine Lebensretter: Die Gemeinde Bockhorn hat nun einen Defibrillator – aber nicht nur für Notfälle im Rathaus, sondern auch, falls Menschen auf dem Marktplatz oder im Ortskern schnelle Hilfe brauchen.

Der Defibrillator ist finanziert über die VR-Gewinnspar-Gemeinschaft der Raiffeisen-Volksbank. Unter anderem werden mit den Erlösen aus dem Gewinnsparen örtliche Vereine unterstützt. Außerdem gibt es größere Sachspenden in der Kategorie „VR-Mobil“ – dazu zählt der Defibrillator.

„Ich finde die Anschaffung sehr wichtig, und es ist toll, dass wir das unterstützen können“, sagte Klaudia Bluhm von der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham. Bei der Übergabe waren die Bockhorner Filialleiterin Daniela Brockhoff sowie Stephan Haaken und Gisela Schweers-Steindor von der Gemeinde und Bürgermeister Andreas Meinen dabei, der sich für die Spende herzlich bedankte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.