Bloherfelde Vertagt worden ist im Verkehrsausschuss die Entscheidung darüber, ob die Planungen für eine Fahrradstraße im Quellenweg angeschoben werden sollen. Einen entsprechenden Antrag hatten zunächst die Grünen und dann auch die SPD eingereicht. Heinrich Book vom ADFC begrüßte den Vorstoß. Dies sei für Fahrradfahrer ein sichererer Weg Richtung Westen als über das gefährliche Westkreuz.

Uneinigkeit in der CDU-Fraktion führt dann aber zu einem Aufschub der Entscheidung. Während Ratsherr Christoph Baak mit Hinweis auf die Arbeiten an der Radroute-West entlang der Ofener und Ammerländer Heerstraße eine parallel verlaufende Fahrradstraße ablehnte, sah sein Fraktionskollege Manfred Drieling noch „Beratungsbedarf“. Dies gestand eine Mehrheit des Ausschusses der CDU zu.

Patrick Buck Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.