JADE Mit dem Geld wird eine Schaufeltrage angeschafft sowie Einsatzkleidung. Die Feuerwehrleute berichten bei der Scheckübergabe von ihren vielfältigen Aufgaben.

von hans wilkens JADE - In den Genuss einer Spende in Höhe von 1500 Euro aus der „Glückspfennigaktion“ der Mitarbeiter des Airbus-Werkes Varel kam der Förderverein „Feuerwehr Jaderberg“ für die First Respondergruppe. Das Geld wird zur Anschaffung einer Schaufeltrage und für Einsatzkleidung verwendet.

Vertreter des Werkes waren jetzt zu Gast bei der Feuerwehr Jaderberg, um sich über die Arbeit der First Responder zu informieren. Im Beisein von Personalchef Stefan Flenker, dem Leiter des Betriebsrates Egon Grimm und der Pressesprecherin Christina Eckstein, überreichte der Vertrauensmann im Betriebsrat und Glückspfennigobmann Heiko Säfken, verbunden mit den besten Wünschen, den obligatorischen großen Scheck an den Vorsitzenden des Fördervereins, Ortsbrandmeister Herwart von Waaden.

Der Vorsitzende von Waaden nutzte die Gelegenheit, um ausführlich über die Arbeit der Stützpunktfeuerwehr Jaderberg (die auch im Alarmplan der Feuerwehr der Stadt Varel im Notfall beim Airbus-Werk mit eingebunden ist) und über die First Respondergruppe zu berichten.

„Für uns ist das eine willkommene Abwechslung, bei Kaffee und Kuchen die Feuerwehr Jaderberg zu besuchen“, sagte Personalchef Flenker, der sich ebenso wie seine Begleiter beeindruckt zeigte über die First Responder.

In gemütlicher Runde wurde anschließend über das Werk – über das es zurzeit bekanntlich eher beunruhigende Nachrichten gibt – und über die Feuerwehr gesprochen. Dabei wurde die „Glückspfennigaktion“ noch einmal erläutert: Die Werksmitarbeiter spenden die Centbeträge der Löhne für einen guten Zweck; von der Werksleitung wird dieser Betrag dann verdoppelt und diese Gesamtsumme schließlich an Organisationen im Umfeld des Werkes verteilt – getreu dem Motto: „Tue Gutes und sprich’ darüber“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.