Oldenburger Land Wer beim Autofahren den rechten Fuß nicht unter Kontrolle hat, der bekommt schon mal ein teures Foto aus der Laserkanone als Mahnung zum besonneneren Fahren zugestellt.

Das könnte Autofahrern in der Region demnächst häufiger passieren. Das Land Niedersachsen will 15 neue Lasermessgeräte anschaffen. Die meisten davon, fünf Stück, bekommt die Polizeidirektion Oldenburg.

Aber nicht etwa, weil in der Region die meisten Raser unterwegs seien. „Die Polizeidirektion Oldenburg ist die Direktion mit der größten Fläche in Niedersachsen und bekommt deswegen auch die meisten Geräte zugewiesen“, erklärt Mathias Kutzner, Sprecher der Polizeidirektion Oldenburg. Die Geräte habe man beim Land zudem nicht aktiv eingefordert

In der Polizeidirektion Oldenburg gibt es derzeit bereits elf Geräte, die fest in Fahrzeugen eingebaut sind und 59 Handlasermessgeräte.

„Mit Blick auf die Verkehrsunfallstatistik gehört überhöhte oder unangepasste Geschwindigkeit zu den Hauptunfallursachen“, sagt Kutzner.

Unabhängig von sogenannten Unfallschwerpunkten sei das zu schnelle Fahren „grundsätzlich ein Problem, das überall zu Verkehrsunfällen mit schwersten Folgen führt“.

Mehr als 41 000 Mal hat es im vergangenen Jahr innerhalb der Grenzen der Polizeidirektion Oldenburg gekracht – etwa sechs Prozent mehr Unfälle als noch im Vorjahr. Die Zahl der Verkehrstoten ging im Vergleich zum Vorjahr zurück.

Sofern es sich bei den zusätzlichen Überwachungsmaßnahmen nur um sinnvolle Prävention zur weiteren Unfallvermeidung handelt, ist ADAC-Sprecher Nils Linge einverstanden. „Wenn es aber hier, ähnlich wie in Bremen, darum gehen soll, Geld für zusätzliche Stellen bei der Polizei einzunehmen, dann sollte man das nicht tun“, sagt Linge.

Jüngst sorgte ein entsprechender Vorschlag der Bremer Innenbehörde für Aufsehen. Ihr fehlt das Geld für etwa 70 zusätzliche Polizisten. Das Ressort will deshalb unter anderem die Verkehrskontrollen ausweiten. Polizeigewerkschaft und ADAC kritisierten diesen Plan.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Tobias Schwerdtfeger Leitung / Regionalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.