OLDENBROK Meistens interessieren sich Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren für Hello Kitty, Barbie-Puppen oder Ponys. Nicht so Marit Laible, Katja Schneider, Laura Mümken, Jasmin Englisch und Monique Schmidt. Die fünf Freundinnen verbringen einen Großteil ihrer Freizeit im Oldenbroker Jugendrotkreuz (JRK), der Jugendgruppe der Hilfsorganisation Deutsches Rotes Kreuz (DRK). „Wir kommen gerne her, denn das macht Spaß, und wir lernen sehr viel“, begründet die elfjährige Jasmin die Wahl ihres Hobbys.

Unter Anleitung von Maik Peters und Katharina Dwehus lernen die Nachwuchs-Ersthelfer zum Beispiel, wie sie einen Notruf richtig absetzen oder Verletzte in die stabile Seitenlage legen können. „Es macht uns Freude, den Kindern etwas beizubringen. Es gibt nicht viele junge Menschen, die anderen helfen wollen und dazu auch in der Lage sind“, erklärt Maik. Mädchen seien mitunter die besseren Einsatzkräfte, weil sie weniger Berührungsängste hätten, sagt der 17-Jährige.

Seit Anfang Februar leitet er gemeinsam mit Katharina die Gruppe. „Kinder geben einem etwas zurück, das zeichnet die Arbeit mit ihnen aus“, beschreibt die 21-Jährige. Zudem werden die beiden Gruppenleiter seit zwei Monaten von Selina Jens (14) unterstützt. Maik und Katharina haben bereits an Jugendleiter-Kursen teilgenommen, ihre Assistentin will das im kommenden Jahr machen. „Manchmal ist es schließlich schwierig, den Kindern etwas beizubringen“, verrät Maik. „Das liegt aber auch am Alter: Sie sind noch sehr jung.“

Die fünf jungen Mädchen sowie zwei Jungs, Tom Peters und Luca Wenzel, haben viel Spaß in der DRK-Wache: „Wir behandeln immer verschiedene Themen, die sehr abwechslungsreich sind. Unsere Gruppenleiter sind für uns da und helfen uns mit Tipps“, erklärt die neunjährige Katja. Zwar können sich die Jugendrotkreuzler noch nicht vorstellen, eines Tages selbst eine Gruppe zu leiten. Doch ins DRK möchten sie gerne einmal eintreten.

Die JRK-Gruppe steht Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 12 Jahren offen. Wer Interesse hat, kann ohne Voranmeldung freitags von 15 bis 16.30 Uhr in die DRK-Wache Oldenbrok, Rathausstraße 14 b, kommen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.