Rhauderfehn Bei einem tragischen Unfall ist an diesem Sonntag ein 20-jähriger Motorradfahrer aus dem Emsland ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei gehörte der junge Mann zu einer fünfköpfigen Bikergruppe. Die Motorradfahrer waren auf der Landesstraße 30 von Burlage in Richtung Bockhorst (Kreis Leer) unterwegs. Etwa in Höhe der Ortschaft Rhauderfehn verlor der 20-Jährige ausgangs einer Linkskurve aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine. Das Motorrad berührte zunächst einen Leitpfosten, rollte über die Berme und prallte wenig später gegen einen Baum.

Freunde des Unfallopfers und Anwohner reanimierten den 20-Jährigen zunächst erfolgreich. In einem Krankenhaus aber erlag der Emsländer später seinen schweren Verletzungen, die er sich bei dem Unfall zugezogen hatte.

Die Landesstraße blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für über zwei Stunden komplett gesperrt.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.