Oldenburg Derzeit rollt auf das Gebiet nördlich von Oldenburg eine Gewitterfront zu. Sie könnte am frühen Montagabend eintreffen. Laut „Regenradar“ werden eher der Stadtnorden aber vor allem das Gebiet darüber betroffen sein. Beispielsweise das Ammerland, aber auch die Landkreise Wesermarsch und Friesland. Auch der Deutsche Wetterdienst vermeldet verbreitet Gefahr am Nachmittag und Abend durch Hitzegewitter mit Sturmböen, Starkregen und Hagel. Es bestehe Unwetterpotenzial.

Lesen Sie auch:
Kurz, aber heftig: Gewittersturm in der Wesermarsch
Wetter Im Nordwesten
Kurz, aber heftig: Gewittersturm in der Wesermarsch

UPDATE: Auf der B212 zwischen Stadland und Brake ist schon ein Lkw samt Anhänger sturmbedingt umgekippt. Eine Umleitung wird laut Polizei eingerichtet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.