Oldenburg /Cloppenburg /Vechta Hallo liebe Leserinnen und Leser, diese Themen beschäftigen uns heute in den NWZ-Redaktionen:

Die Corona-Lage in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta war über viele Wochen besonders heikel. Immer noch greift die Ausgangssperre, Außengastronomie ist nicht gestattet. Doch nun gibt es einen Hoffnungsschimmer: Beide Landkreise liegen heute erstmals seit langer Zeit unter einer Inzidenz von 100. Falls der Trend anhält, könnten die Beschränkungen passend zum Pfingstwochenende fallen. Unsere Kollegen fragen nach, wie die Planungen derzeit aussehen.

Erstmals überhaupt gibt es in Bad Zwischenahn ein Bürgerbegehren. Eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern möchte verhindern, dass die Gemeinde den Wasserturm verkauft. Politisch beschlossen ist das bereits, geplant ist ein zweiter, gläserner Hotelturm. Unsere Kollegen berichten über die Hintergründe.

In der vergangenen Nacht ging ein Notruf bei der Polizei ein: Ein junger Mann an der Büscheler Straße in Bakum soll schwere Stichverletzungen aufweisen. Als die Polizeibeamten eintreffen, versuchen sie noch, den Mann zu reanimieren – vergeblich. Zwei Personen werden vorläufig festgenommen. Unsere Kolleginnen und Kollegen haben bereits eine Meldung dazu und bleiben am Thema dran.

Ein sportlich spannendes Wochenende liegt vor uns. Für Werder Bremen geht es im Spiel gegen den FC Augsburg gegen den Abstieg. Unsere Kollegen vom Sport nehmen die Schlüsselpartie schon einmal in den Blick.

Timo Ebbers Ltg. / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.