Lemwerder /Delmenhorst Porsche fahren, ständig teure Reisen und Handtaschen für 6000 Euro. Mit einem einfachen Gehalt ist das nicht zu machen. Und so griff eine 40-Jährige aus Lemwerder als Buchhalterin bei einem Autohaus in Delmenhorst tief in die Kasse ihres Arbeitgebers. Doch das flog auf – mit erheblichen Konsequenzen für die 40-Jährige. Das Oldenburger Landgericht verurteilte sie am Donnerstag wegen Untreue und Betruges in fünfzehn Fällen zu knapp vier Jahren Gefängnis.

Die Kammer unter Vorsitz von Richter Horst Kießler ging von einem Schaden von 220 000 Euro aus. Die Angeklagte selbst hatte ein Schuldanerkenntnis über 400 000 Euro unterzeichnet. Als die Machenschaften der Frau bekannt wurden, stand das Autohaus vor dem Bankrott. Eigentlich liefen die Geschäfte gut, doch das Unternehmen hatte seine Rechnung ohne die Buchhalterin gemacht. Die hatte der Kasse in Einzelfällen Summen von 30 000 Euro entnommen.

Die Angeklagte und ihr Ehemann lebten auf ganz großem Fuß. „Für die Angeklagte ist das super gelaufen“, sagte am Donnerstag Richter Kießler. Er verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass der 40-Jährigen die Untreuehandlungen auch einfach gemacht worden seien. Sie hätte in der Firma eine „erhebliche Vertrauensposition“ inne gehabt. Doch dieses Vertrauen hatte die Angeklagte aufs Übelste missbraucht.

Die Firma hatte bei der Einstellung der Angeklagten nicht einmal ein polizeiliches Führungszeugnis angefordert. Hätte sich die Firma informiert, wäre es wohl zu keiner Einstellung gekommen. Die Frau ist einschlägig vorbestraft und saß auch schon einmal im Gefängnis. Im Verfahren hat die 40-Jährige ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Das wurde ihr erheblich strafmindernd angerechnet. Der hohe Schaden und der Vertrauensmissbrauch dagegen wirkten sich strafschärfend aus.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.