Stadland Die Trunkenheitsfahrt in einem Auto hat in Stadland (Kreis Wesermarsch) in einem Vorgarten geendet. In dem Wagen saßen drei Männer im Alter von 19, 21 und 27 Jahren, die sich gegenseitig beschuldigten, am Steuer gesessen zu haben. Wie die Polizei in Nordenham am Sonntag mitteilte, hatten die Männer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt und wurden erst später ermittelt. Alle drei seien zum Zeitpunkt des Unfalls noch betrunken gewesen. Das Auto kam am Samstagmorgen von der Straße ab und fuhr vierzig Meter durch mehrere Vorgärten. Dabei wurden Hecken und Sträucher beschädigt. Der Wagen hat Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.