Hemmingen Vor dem Wohnhaus eines jüdischen Ehepaares in Hemmingen bei Hannover haben unbekannte Täter ein Feuer gelegt. Zudem seien das Gebäude und das Tor zu einem nahen Schrebergarten der Opfer mit dem Wort „Jude“ beschmiert worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag mit. Verletzt wurde niemand.

Nach Darstellung der Ermittler erloschen die Flammen vor dem Haus in der Nacht zum Samstag von allein. Allerdings wurden Haustür und eine Fußmatte beschädigt – etwa 2000 Euro Schaden sollen entstanden sein. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Wie die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ berichtete, leben die Eheleute zurückgezogen und haben in der jüdischen Gemeinde kein Amt inne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.