DELMENHORST Bianca Arens wird über Weihnachten und Silvester in Zwölf-Stunden-Schichten im Einsatz- und Streifendienst tätig sein. „;Was soll ich zuhause rumsitzen?“;, sagt die Delmenhorster Polizeikommissarin. „;Ich habe keine Kinder und hier bin ich ja auch im Kreise meiner Lieben.“; Diese Aussage entlockte ihrem Chef Jörn Stilke ein Schmunzeln. „;Mich betrifft’s ja nicht“;, sagte Stilke, der sich mit einem guten Maß Selbstironie dem „;Wasserkopf“; des Polizeiapparates zurechnet. Zufrieden ist Stilke, dass sich in aller Regel auch für die ungeliebten Feiertagsdienste genügend Freiwillige finden, eine Einteilung „;von oben“; nicht erforderlich ist. Arens’ Kollegin Vanessa Kuck wird auch über die Weihnachtsfeiertage im Einsatz sein, aber dass sie wenigstens am Silvestertag frei haben wird, freut sie schon. Die beiden jungen Frauen begrüßten am Donnerstagmorgen gemeinsam mit dem Leiter der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land Oberbürgermeister Patrick de La Lanne und Bürgermeister Hermann Thölstedt, die zu einem vorweihnachtlichen Besuch da waren, einen Präsentkorb und ein Delmenhorster Jahresplakat im Gepäck. De La Lanne nutzte die Gelegenheit, der Polizei seinen Dank auszusprechen. „;Die Erfolge bei der Senkung der Kriminalitätsrate, das ist schon beeindruckend“;, sagte der Oberbürgermeister.

Nach aller Erfahrung werden die beiden Polizeikommissarinnen über die Weihnachtsfeiertage auch den einen oder anderen Familienstreit schlichten müssen. „;Am zweiten Weihnachtstag schlagen sich die Leute immer die Köppe ein“;, formuliert es Bianca Arens drastisch. Auch das Thema Alkohol am Steuer wird erfahrungsgemäß eine größere Rolle als an gewöhnlichen Wochenenden spielen.

Traditionell danken städtische Vertreter in der Vorweihnachtszeit diversen Mitarbeitern verschiedener Einrichtungen, die an den Feiertagen ihren Dienst verrichten müssen. Nach der Polizei erhielten die Mitarbeiter der Delbus GmbH Besuch von de La Lanne und Thölstedt. Am Nachmittag war Bürgermeisterin Antje Beilemann im St. Josef-Stift und danach im Klinikum zu Besuch. An diesem Freitag folgen zwei weitere Besuche bei der Abfallwirtschaft und bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Wolfgang Bednarz Delmenhorst / Redaktion Delmenhorst
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.