Kriminalität
Polizei deckt Drogenhandel auf

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Dinklage /Vechta Eine Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta hat bei einer Fahrzeugkontrolle in Ostercappeln (Kreis Osnabrück) eine größere Menge Marihuana entdeckt. Bei anschließenden Hausdurchsuchungen in Melle, Bünde und Dinklage wurden mehrere Kilogramm Marihuana sowie Bargeld im fünfstelligen Bereich beschlagnahmt.

Die Kontrolle am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 218 in Ostercappeln war Ergebnis umfangreicher Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Oldenburg und der Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion, teilte die Polizei am Dienstag mit. In dem Fahrzeug, in dem das Marihuana transportiert wurde, saßen ein 32-Jähriger aus Melle sowie zwei 31 und 32 Jahre alte Männer aus Bünde. Ermittelt wird auch gegen zwei weitere Tatverdächtige aus Dinklage. Ein 26-Jähriger und ein 23-Jähriger aus Dinklage wurden auf dem Kommissariat in Cloppenburg vernommen.

Während die beiden Männer aus Bünde nach den polizeilichen Maßnahmen auf dem Polizeikommissariat Vechta wieder auf freien Fuß gesetzt wurden, beantragte die Staatsanwaltschaft Haftbefehle gegen die Tatverdächtigen aus Melle und Dinklage.

Das könnte Sie auch interessieren