Werden hier im Frühjahr radioaktive Abfälle umgeschlagen?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Castortransporte In Nordenham
Werden hier im Frühjahr radioaktive Abfälle umgeschlagen?

Delmenhorst Schwerer Unfall auf der Autobahn 28 bei Delmenhorst. Dort ist am Dienstagnachmittag nach Angaben der Polizei ein Auto unter einen Sattelzug gefahren. Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Bremen für mehrere Stunden gesperrt. Es bildete sich zeitweise ein Stau von mehreren Kilometern Länge.

Nach dem tödlichen Unfall auf der Autobahn 1 am Dienstagmorgen kam es auch auf der Autobahn 28 zu Verkehrsbehinderungen. Am Stauende befand sich laut Polizei gegen 15:12 Uhr ein 67-jähriger Tscheche, der seinen Lkw bis zum Stillstand abbremsen musste. „Dieses Stauende übersah der folgende Fahrer eines Pkws und fuhr mit seinem VW unter den Kastenaufbau des Lkws“, berichtet Polizeisprecher Albert Seegers.

Der Autofahrer, dessen Identität derzeit noch unklar ist, wurde eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Er sei beim Eintreffen der Rettungskräfte allerdings ansprechbar gewesen, heißt es weiter. Er wurde aus dem Wagen befreit und in ein Krankenhaus gebracht.

Um ungehindert an der Unfallstelle arbeiten zu können, musste die Richtungsfahrbahn Bremen der Autobahn 28 voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Delmenhorst-Hasport abgeleitet. Am Auto entstand Totalschaden, der auf rund 20.000 Euro geschätzt wird.

Lesen Sie auch:
Autobahn  bei Stuhr bis in die Abendstunden voll gesperrt
Tödlicher Unfall Auf Der A1
Autobahn bei Stuhr bis in die Abendstunden voll gesperrt

Erst am Dienstagvormittag war es auf Autobahn 1 bei Stuhr zu einem tödlichen Unfall gekommen. Die Sperrung wird bis in die Abendstunden andauern. Da beide Unfälle in der Nähe des Autobahndreiecks Stuhr passierten, muss in dem Bereich mit massiven Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.