Bremen Da haben viele Imbiss-Fans Glück gehabt: Ein ungekühlter Grillhähnchentransporter ist am Dienstag von der Polizei Bremen auf der A 1 aus dem Verkehr gezogen worden. Der 45 Jahre alte Fahrer beförderte neben 55 Kilogramm Hähnchen auch Pommes und Salatsoßen, die für einen Imbiss in Niedersachsen bestimmt waren, teilte ein Polizeisprecher mit. Allerdings stellten die Beamten fest, dass sich die leicht verderblichen Lebensmittel völlig ohne Kühlung im Laderaum des Wagens befanden. Ein Mitarbeiter der Lebensmittelüberwachung stellte fest, dass die Lebensmittel bereits zu warm geworden waren – sie mussten entsorgt werden. Auf den Fahrer kommt nun ein Bußgeld zu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.