Bersenbrück Trotz heruntergelassener Schranke ist ein Autofahrer am Samstag in Bersenbrück (Landkreis Osnabrück) auf einen Bahnübergang gefahren – und mit seinem Wagen vom Zug erfasst worden. Der Mann habe schwere Verletzungen erlitten, teilte die Polizei mit. Er hatte offenbar versucht, die Schranke zu umfahren. Das Auto wurde den Angaben nach von dem Zug mit Wucht von den Gleisen geschleudert und stark beschädigt. Auf Bildern von der Unfallstelle war ein völlig zerfetztes Autowrack nahe eines Maisfelds zu sehen. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden, bevor ihn ein Rettungshubschrauber ins Krankenhaus brachte. Die Fahrgäste des Zugs wurden zunächst von den Einsatzkräften betreut, konnten ihre Fahrt jedoch später fortsetzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.