Baltrum Die Geburt eines Babys hielt am Montagabend die Insel Baltrum in Atem. Gegen 20 Uhr wurde der Rettungswagen des Landkreises Aurich, Wache Baltrum, zu einem Notfall gerufen. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass es um eine bevorstehende Geburt der Urlauberin handelt. Daraufhin wurde sofort die Leitstelle über die Situation informiert und ein Rettungshubschrauber sowie der Inselarzt alarmiert. Da ein Transport der Patientin nicht möglich war, entschied man sich den Hubschrauber am Einsatzort landen zu lassen.

Wegen der Landung des Hubschraubers und dem bevorstehenden schwierigen Transport aus der Ferienwohnung, wurde dann noch die Feuerwehr Baltrum und die Inselpolizistin alarmiert. Als sich alle Helfer zu einem Briefing der Einsatzlage trafen, erwähnte ein Feuerwehrmann, das eine Hebamme derzeit auf Baltrum Urlaub mache. Also setzte sich die Feuerwehr in Bewegung, um direkt zur Ferienunterkunft der Hebamme zu fahren. Beim Eintreffen der Hebamme hielt der Inselarzt den Neugeborenen aber schon auf dem Arm. Trotzdem blieb sie und unterstütze den Insel- und Hubschrauberarzt bei der weiteren Versorgung der Mutter und des Kindes.

Beim Abtransport über das Treppenhaus wurde die Mutter mit der Schleifkorbtrage der Feuerwehr aus dem Gebäude getragen und der Hubschrauberbesatzung übergeben. Zusammen mit dem Kind wurde sie zur weiteren Behandlung in eine naheliegende Klinik geflogen. Die Feuerwehr Baltrum überwachte den Start des Hubschraubers und unterstützte noch den Rettungsdienst bei den Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle. Anschließend wurde die Hebamme wieder zu Ihrer Ferienwohnung gefahren, sodass es gehen 22.30 Uhr wieder Ruhe auf der Insel einkehrte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.