Bakum /Cloppenburg /Delmenhorst Nach aufwendigen Ermittlungen haben Spezialkräfte der Polizei am Dienstag drei Männer festgenommen, die auf einer Raststätte in Schneiderkrug in der Nähe der A1 die Hartdroge Kokain austauschen wollten. Hauptverdächtiger ist ein 45-Jähriger aus Delmenhorst, gegen den laut Mitteilung der Polizei bereits seit Wochen intensiv ermittelt wurde.

Im Zuge dieser Ermittlungen hatten die Beamten herausgefunden, dass ein 29-Jähriger und ein 20-Jähriger aus Bakum mit einem Mietwagen zunächst das Kokain in Bremen besorgen wollten, um diese dann auf dem Gelände der Raststätte an den 45-Jährigen zu übergeben. In den späten Nachmittagsstunden nahmen die Spezialkräfte alle drei Männer fest und beschlagnahmten dabei Kokain im Wert von rund 10.000 Euro. Der 20-jährige, mutmaßliche Gehilfe sagte gegenüber den Beamten aus, während der mutmaßliche 29-jährige Mittäter und der 45-jährige Delmenhorster schwiegen, wie die Polizei weiter mitteilt.

Ermittler durchsuchten unterdessen mehrere Wohnungen im Bereich Cloppenburg, Delmenhorst und Bakum und stellten dabei weitere Beweismittel sowie größere Mengen Bargeld sicher.

Der 20-jährige Bakumer wurde nach den polizeilichen Maßnahmen am Dienstag entlassen, teilt die Polizei mit. Der 29-jährige Bakumer wurde am Folgetag auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Oldenburg aufgrund fehlender Haftgründe entlassen. Der 45-jährige Delmenhorster wurde am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg beim Amtsgericht Oldenburg vorgeführt. Dort erging ein Untersuchungshaftbefehl. Der Delmenhorster wurde daraufhin n eine JVA gebracht.

Weitere Ermittlungen gegen mögliche Abnehmer laufen. Sie sollen aus dem gesamten Landkreis Cloppenburg stammen. teilt die Polizei mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.