Bad Rothenfelde Beim Brand in einer Therme in Bad Rothenfelde sind fünf Menschen verletzt worden. Die Gäste hätten leichte Rauchgasvergiftungen erlitten, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. „Niemand musste ins Krankenhaus.“ Das Feuer war am Donnerstagabend vermutlich in einer Sauna im zweiten Geschoss ausgebrochen.

Das Gebäude wurde evakuiert. Die Badegäste in der oberen Etage wurden auf die Dachterrasse geführt und mussten mit einer Drehleiter in Sicherheit werden. Flammen schlugen aus dem Gebäude. „Es ist glimpflich ausgegangen“, sagte die Sprecherin.

Der obere Bereich des Gebäudes galt zunächst als einsturzgefährdet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Schadenshöhe war am Freitagmorgen noch unklar. Die Therme informierte auf ihrer Internetseite, dass das Bad sowie die Gastronomie an diesem Freitag aufgrund des Brandschadens im Dachgeschoss geschlossen bleibe. Mit Hochdruck werde daran gearbeitet, das Spa möglichst schnell wieder in Betrieb zu nehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.