Das Reinigen von Textilien kann man zum Beruf machen. Wer wie Andreas Wagner eine Ausbildung zum Textilreiniger macht, beschäftigt sich ausgiebig mit verschiedenen Textil-Arten und ihren Eigenschaften. Wagner (21) ist Azubi beim Bardusch Textil-Mietdienst in Ettlingen. Dort geht es nicht nur darum, Waschmaschinen zu beladen und zu kontrollieren. Textilreiniger können unterschiedlichste Textilien waschen, pflegen und veredeln. Sie müssen die Arbeitsmaschinen verstehen und warten. Beim Berechnen von Waschmittelmengen sind Mathe-Fähigkeiten gefordert, für das Mischen von Wasch- und Lösungsmitteln braucht es chemisches Verständnis.BILD:

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.