Berne Der Springreiter Hendrik Buckenberger vom RV Ganderkesee ist Sieger des Berner Derbys im Jahr 2017. Er gewann die prestigereiche Springprüfung der Klasse L am Donnerstag, dem ersten Tag des Turniers des Stedinger Reit- und Fahrvereins Sturmvogel Berne, auf seiner achtjährigen Stute Brynia fehlerfrei in 77,19 Sekunden.

Sein Vorsprung vor der ebenfalls fehlerfreien Zweitplatzierten Dörte Kruse (Elmeloher RC) betrug mehr als vier Sekunden. Sie hatte auf Escudero 81,6 Sekunden benötigt. Platz drei belegte Sarah Yvonne Deger vom Ammerländer Reitclub (San Sarino/83,87 Sekunden). Auch sie war fehlerfrei geblieben.

Buckenberger freute sich unbändig. „Endlich habe ich das Derby gewonnen! Das war schon mein vierter Anlauf.“ Vor vier Jahren war er Zweiter geworden. Im vergangenen Jahr hatte er mit seiner selbst gezogenen und gezüchteten Brynia das M*-Springen in Berne gewonnen. Im Derby feierte die Stute in diesem Jahr ihr Debüt. Weil sie aber schon zuvor Erfahrung in der Vielseitigkeit gesammelt habe, seien ihr die Naturhindernisse nicht fremd gewesen, sagte Buckenberger und lobte seine Stute. „Sie ist schnell und mutig – eine tolle Kombination.“

Gerianne Eissen, die amtierende Kreismeisterin der Wesermarsch im Springen der Klasse A und Berner Lokalmatadorin, hatte am Donnerstag erstmals Derby-Luft geschnuppert. Sie musste mit ihrer Callie Rose zwar einen Abwurf hinnehmen, war aber dennoch zufrieden. „Callie Rose hat das super gemacht“, sagte sie und kündigte an, im kommenden Jahr erneut im Derby starten zu wollen – ebenso wie Hendrik Buckenberger, der eine Titelverteidigung anpeilt.

Die höchste Prüfung des Turniers, eine Springprüfung der Klasse M*, hatte zuvor Ulrike Gerdes (RG Dangast) gewonnen. Mit Conbrio legte sie in 57,09 Sekunden einen fehlerfreien Ritt hin. Auf Rang zwei landete ein Paar vom RuFV Rodenkirchen: Marlien Meyer und Todonna waren fehlerfrei geblieben und hatten 59,49 Sekunden benötigt. Dritter wurde der ebenfalls fehlerfreie Ricardo Saarloos vom RFC Niedervieland mit United (62,76 Sekunden).   An diesem Freitag geht es von 10 Uhr an weiter. Um 16.30 Uhr steht eine Mannschaftsdressurprüfung der Klasse A auf dem Programm. Am Samstag beginnt das Turnier um 9 Uhr.


Mehr Infos:      www.sturmvogel-berne.de 
Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.