WESERDEICH Einen neuen Vorsitzenden hat der SSV Weserdeich: Kurt Stührmann hat das Amt übernommen. Er wurde auf der Jahreshauptversammlung am Wochenende gewählt. 28 Mitglieder nahmen daran teil.

Vom scheidenden Vorsitzenden Ekkehard Franke wurde nach der Begrüßung ein positives Fazit des vergangenen Jahres gezogen. Bei Wettkämpfen im Verein und auf Bezirks-, Kreis- und Landesebene hatte der Verein gute Ergebnisse erzielt.

In der Versammlung wurde beschlossen, das Amt des zweiten Vorsitzenden auf drei Personen zu verteilen. Erwin Seyen, der weiterhin 2. Vorsitzender bleibt, bekommt nun in dieser Position durch Lars Jonuscheit und Christian Pieper Verstärkung.

In nächster Zeit stehen beim SSV Weserdeich einige Veranstaltungen an. So bietet der Schützenverein am 27. Februar einen Frühschoppen an. Von 10 bis 12 Uhr kann im Vereinsheim dann auch Skat, Knobeln und Rommé gespielt werden. Die folgenden Frühschoppen sind für jeden 4. Sonntag im Monat geplant. Auch wer kein Mitglied im Schützenverein ist, kann teilnehmen.

Ein wichtiges Anliegen hatte der Verein noch: Die Mitglieder bitten, das Klettern auf dem Dach des Standes zu unterlassen. Wer dabei erwischt wird, müsse mit einer Anzeige bei der Polizei rechnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.