BERNE Eingerahmt von Sternen, Knusperhäuschen, Schnee- und Eisimitat hatte es Björn Thümler (MdL) nicht schwer, die annähernd hundert CDU-Mitglieder, die zur adventlichen Feierstunde gekommen waren, mit seiner Rede zu begeistern: „Diese Straße hält jetzt keiner mehr auf“, sagte er in Bezug auf die B 212 neu.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Berner Gemeinderat, Karl-Ernst Thümler, ehrte Hans Spille für 40-jährige Parteizugehörigkeit sowie Eugen Müller (25 Jahre), Björn Thümler (20), Sarah Müller und Claus Belsemeyer (10). Heinrich Asendorf, Günter Rohde und Renate Detje unterhielten die Mitglieder mit plattdeutschen Geschichten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.