Neuenhuntorf Einstimmig sein Einvernehmen erklärt hat der Ausschuss für Gemeindeentwicklung für den Bau einer Biogasanlage in Neuenhuntorf. Renke Drieling möchte am Butteler Helmer eine Anlage samt Blockheizkraftwerk mit einer elektrischen Leistung von 75 kW errichten. Die notwendigen Einsatzstoffe (rund 8000 Kubikmeter Rindergülle pro Jahr) sollen zu 100 Prozent aus dem eigenen Betrieb gewonnen werden. Gebaut werden soll im kommenden Frühjahr und Sommer. Auch wenn das Gerrästelager als offener Behälter ohne Foliendach geplant sei, sei keine Geruchsbelästigung zu erwarten, betonte Projektentwickler Dr. Sven Klingbeil (Inergie GmbH) im Ausschuss.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.