WARFLETH Ein abwechslungsreiches Jahr liegt hinter der Jugendfeuerwehr Warfleth. Neben Unterricht in Theorie und Praxis gab es 2011 Spaß und Sport. Insgesamt 1800 Dienststunden hatten die Jugendlichen absolviert, so Jugendfeuerwehrwart Mirko Greitemeier bei seinem Rückblick während der Jahreshauptversammlung.

Das Schwimmtraining, an dem die Nachwuchskräfte zu Beginn des Jahres regelmäßig in Lemwerder teilgenommen hatten, sollte sich beim Wettkampf am 27. März mit guten Platzierungen auszahlen. Mit einem fünften Platz bei der Gesamtwertung waren alle sehr zufrieden. Der Höhepunkt war das Kreiszeltlager, das nach Dänemark führte. Auf die Jugendfeuerwehr in Warfleth kommt bald ein Jubiläum zu: Im nächsten Jahr feiert sie ihr 50-jähriges Bestehen.

Erfreut waren alle über neue Mitglieder, die durch die AG in der Grundschule Ganspe zur Jugendfeuerwehr fanden. Ulf Drogi bot den Nachmittagsunterricht gemeinsam mit Jennifer Köhler und Peter Häveker an, musste ihn jedoch aus beruflichen Gründen bald wieder einstellen. Ab 14. Februar geht es weiter. Die Anmeldelisten dafür sind voll. Zu den zwölf Mitgliedern, die die Jugendfeuerwehr Ende letzten Jahres zählte, kamen im ersten Monat dieses Jahres drei Neuzugänge. Gemeindebrandmeister Klaus Niekamp sagte, dass man in Warfleth über die Gründung einer Kinderfeuerwehr nachdenken müsse. In die Jugendfeuerwehr kann man erst ab zehn Jahren eintreten.

Tim Spark wurde Jugendfeuerwehrmann des Jahres. Den zweiten Platz belegte Niklas Weser. Auf Platz 3 schaffte es Robin Weser.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.