Hekeln Auch im 52. Jahr ihres Bestehens zeichnet sich die Jugendfeuerwehr Hekeln durch eine ganz besonders hohe Motivation ihrer Mitglieder aus. Sämtliche 16 Jungen und Mädchen waren zur Jahreshauptversammlung erschienen. Das ist durchaus nicht überall üblich, lobten Bürgermeister Franz Bittner und die anwesenden Ratsmitglieder das intakte Feuerwehrwesen in Hekeln.

Ein sportliches Jahr liegt hinter den Jugendlichen, auch wenn beispielsweise die Teilnahme am Bezirksentscheid oder der Platz auf dem Siegertreppchen beim Volleyball knapp verfehlt wurden. Neben dem Sport kam der Spaß nicht zu kurz. Einer der Höhepunkte war wieder das Zeltlager, das dieses Mal in Harpstedt stattfand. Beim Aktionstag der Niedersächsischen Jugendfeuerwehren ging es in den Heidepark Soltau.

In diesem Jahr findet das Zeltlager in Elsfleth statt. Das sei eine Strecke, die die drei Berner Jugendfeuerwehren vielleicht als Radtour planen könnten, denn das wäre nicht nur sportlich, sondern würde der Gemeinde zudem Geld sparen, wurde gescherzt.

Jugendsprecher Nikolai Bruns und Hauke Haje mussten nach der Vollendung des 18. Lebensjahres aus der Jugendfeuerwehr ausscheiden. Nicht nur als Mitglieder der aktiven Feuerwehrmannschaft, sondern auch als Jugendbetreuer werden sie ihrer bisherigen Gruppe weiterhin erhalten bleiben, freute sich Jugendwart Jens König. Aus beruflichen Gründen muss er im kommenden Jahr sein Amt niederlegen. Er ist froh, dass es auch künftig nicht an engagierten Betreuern mangelt. An neuen Mitgliedern in der Jugendwehr mangelt es ebenso wenig. Dem Übertritt der beiden Volljährigen stehen sogar drei Neueintritte gegenüber: Emke Schierenstedt, Tim Wenke und Marie Willisch wurden das Aufnahmeversprechen abgenommen.

Zwei zusätzliche Pokale musste man anschaffen, denn gleich drei Jugendliche errangen den Titel „Feuerwehrmitglied des Jahres 2013“. Jeweils 40 Mal zum Dienst erschienen Nikolai Bruns, Mirko Famulla und Sina Kläner, die zur neuen Jugendsprecherin gewählt wurde. Mirko Famulla ist ihr Stellvertreter. Schriftwartin bleibt Laura Belitz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.