Berne /Lemwerder Einen neuen 2. Vorsitzenden hat die VdK Ortsgruppe Berne-Lemwerder. Nach mehr als einem halben Jahrzehnt machte Hans-Georg Becker seinen Rückzug aus gesundheitlichen Gründen wahr. Und mit dem Lemwerderaner Jörg Barde wurde auf der Jahreshauptversammlung im Bardewischer Gasthaus Bremer Schlüssel zum Glück schnell ein Nachfolger gefunden, der dieses Amt nun kommissarisch bis zur nächsten offiziellen Wahl ausüben wird.

Bevor zur Tagesordnung mit Rückblick aufs Jahr oder dem Bericht von Kassenwart Gerold Janßen übergegangen wurde, freute sich der Vorsitzende Werner Maack aber erst einmal, die Mitglieder zu Kaffee und Kuchen begrüßen zu können.

Mit interessanten Urteilen und Neuigkeiten aus dem Sozialrecht gehörte Andrea Nacke wieder zu den Gästen der Versammlung. „Innerhalb von drei Wochen müssen Krankenkassen über Kostenübernahmen entscheiden. Tun sie das nicht, gilt ein Antrag als genehmigt“, erklärte die Sozialrechtsreferentin und Kreisgeschäftsführerin.

Sie wies außerdem auf die Gesetzesänderung hin, die seit dem 1. August 2017 Eltern einen leichteren Zugang zur Krankenversicherung der Rentner (KVdR) ermöglicht. Mindestens 90 Prozent der zweiten Hälfte des Berufslebens in einer gesetzlichen Krankenkasse gewesen zu sein, ist für eine Aufnahme in die KVdR Voraussetzung. Für jedes Kind (das gilt auch für Stief- oder Pflegekinder) werden drei Jahre gutgeschrieben.

Zudem wies Andrea Nacke auf die Erhöhung der Regelleistung bei Zahnersatz hin. Statt 40 beträgt der Festzuschuss nun 50 Prozent.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.