OLDENBURG /HAMBURG Exotisch schimmernde Seide aus Thailand oder üppig verzierter Samt vom Flohmarkt: Liebevoll zusammengestellte Sofa-Kissen machen selbst aus der langweiligsten Couch einen Hingucker. Ohne großes Budget und ohne große Mühe lassen sich mit Kissen aktuelle Wohntrends mitmachen und neue Farbakzente im Raum setzen. Doch wer es sich angesagt gemütlich machen will, muss Mut zum Mix mitbringen: „Im Moment werden sehr viele Kissen in unterschiedlichen Mustern auf die große Couch geworfen“, sagt die Designerin und Einrichtungsberaterin Katharina Semling aus Oldenburg.

„Für den Mustermix braucht man schon ein Händchen“, meint auch Anne Jung vom Trendberatungsunternehmen „Form und Folgen“ in Siegen. „Der Rest vom Raum muss dann klar, schlicht und unifarben gestaltet sein“, empfiehlt Semling.

Einfacher ist der Umgang mit Kissen aus einer Farbfamilie. Spannung bringt hier das Kombinieren verschiedener Oberflächenstrukturen und Muster, sagt die Einrichtungsexpertin Susanne Beissner-Schindler aus Hamburg. Man könne etwa mit glänzenden Viskose- oder Seidentaftstoffen, mit glatter oder angerauter Baumwolle spielen.

Zu den Trendfarben zählen alle Töne aus dem Lila-Bereich, erklärt Achim Jansen vom Unternehmen padconcept. Ebenfalls ganz stark wieder im Kommen sei Blau. Mustermäßig geht es quer durch den Design-Garten – von großformatigen Blumenranken über Streifen bis hin zu an Omas Häkelkissen erinnernde Exemplare. Klassischer fällt die Kollektion von Rica Riebe aus. Blau spielt aber auch hier eine wichtige Rolle – allerdings kombiniert mit dezentem Grau. Ansonsten findet sich viel Gold und Weiß. Bei den Stoffen dominieren Samt und Seide.

Einen Glamour-Akzent setzen auch die Kissen von Katrin Leuze: Mal glitzern sie strassbesetzt, mal lädt ein Bezug aus Echtfell zum Streicheln ein. Das Anfertigen eigener Kissenhüllen ist für die Designerin eine optimale Möglichkeit, um Stoffreste zu verwerten. „Auch alte Vorhänge, Überwürfe, Tischdecken, Geschirrtücher und sogar Kleiderstoffe lassen sich in Kissenhüllen verwandeln“, schreibt sie in ihrem Buch „Inspiration!“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.