BAD HONNEF Auf begrenztem Raum droht leicht das Chaos. „Um Rumpelkammer-Atmosphäre zu verhindern, muss in kleinen Wohnungen für ausreichenden Stauraum gesorgt werden“, sagt Ursula Geismann vom Verband der Deutschen Möbelindustrie.

Viel Stauraum biete ein großzügiger Kleiderschrank im Flur. Eine platzschaffende Variante sind begehbare Schränke. „Dabei kann mit Schiebetüren eine ganze Wand vom Raum abgetrennt werden“, erklärt die Innenarchitektin Anne Jung vom Beratungsunternehmen „Form + Folgen“ in Wiesbaden. Der hinter den Schranktüren entstehende Raum könne mit Regalen, Kleiderstangen und vorgefertigten Containern selbst gestaltet werden. Neben Kleidung finden in einem begehbaren Schrank auch andere sperrige Teile Platz. Ein großer Spiegel an der Schiebetür vergrößere den Raum.

Eine kleine Küche oder Küchenzeile im Appartement braucht besonders viel Stauraum. In kleinen Küchen lasse sich zusätzlicher Stauraum gewinnen, indem die Lücke zwischen Oberschränken und Decke mit weiteren Schränken geschlossen wird, so Geismann. Dieser Stauraum sei aber nur für Dinge geeignet, die nicht täglich genutzt werden. Denn zum Erreichen sei stets ein Tritt notwendig.

Platz verschenkt werden sollte aber auch nicht in Eckschränken. Der Stauraum lässt sich durch Böden, Körbe oder Tabletts, die herausgeschwenkt, ausgezogen oder wie auf einem Karussell gedreht werden, zugänglich machen. Unter der Fensterbank kann in Hüfthöhe ein Rollcontainer untergebracht werden, der mit einem dicken Kissen auch als Hocker dient. Zugeschnittene Regalböden bieten Platz in ungenutzen Schrägen. Vorhänge helfen gegen die optische Unordnung.

Als Stauraum für Schlafsäcke, Wolldecken oder selten benutzte Kleidung kann auch der Platz unter dem Bett dienen. „Neben klassischen Bettkästen kann in ausreichend hohen Wohnungen auch ein Hochbett aufgestellt werden“, empfiehlt Jung. Um Stauraum zu gewinnen, kann im Zimmer auch ein Podest gebaut werden. „So lässt sich nicht nur Lagerfläche gewinnen, sondern es entsteht auch eine neue Raumsituation.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.