Oldenburg /Vechta Am kommenden Freitag trifft die deutsche Basketball-Nationalmannschaft in Vechta (20 Uhr, Rasta-Dome) auf die Auswahl Frankreichs. Die NWZ verlost gemeinsam mit Magentasport 3x2 VIP-Karten für dieses Länderspiel. Wer eines dieser Kartenpakete gewinnen will, muss sich bis diesen Dienstag, 13 Uhr, unter www.NWZonline.de/gewinnspiele anmelden. Die Gewinner werden per E-Mail informiert.

Die Partie ist ein Qualifikationsspiel zur EM 2021. Da Deutschland einer der vier Ausrichter ist (die übrigen drei sind Georgien, Italien und Tschechien), hat das Team von Bundestrainer Henrik Rödl die Teilnahme bereits sicher. Die Nationalmannschaft nimmt aber – um sich regelmäßig mit starken Teams zu messen – außer Konkurrenz an der Qualifikation teil. Für die französische Mannschaft geht es in Vechta dagegen um wichtige Punkte auf dem Weg zur EM.

Zum deutschen Kader zählen in Robin Amaize (EWE Baskets Oldenburg) und Philipp Herkenhoff (Rasta Vechta) auch zwei Spieler der nordwestdeutschen Bundesligisten. Zudem wurde Jan Niklas Wimberg nominiert. Dieser feierte einst bei den Oldenburgern sein Profidebüt, inzwischen spielt er für den Zweitliga-Tabellenführer Chemnitz. Für ihn wäre ein Einsatz in Vechta das Nationalmannschafsdebüt.


  www.nwzonline.de/gewinnspiele 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.