Oldenburg /München Die EWE Baskets haben von den Personalplanungen des FC Bayern profitiert und wenige Tage vor dem Trainingsstart ihren Kader komplettiert. Wie der Basketball-Bundesligist aus Oldenburg am Montag mitteilte, wird der deutsche Nationalspieler Robin Amaize für eine Saison von den Münchnern an die Baskets verliehen. Möglich wird dies – auch wenn der Zusammenhang in den offiziellen Verlautbarungen der Vereine nicht thematisiert wird – durch einen anderen Transfer der Münchner. Denn der Meister holt Nationalspieler Paul Zipser zurück, wodurch sich für Amaize bei einem Verbleib in München die Aussichten auf relevante Einsatzzeiten deutlich verschlechtert hätten.

Kramer nach Moskau

Der ehemalige Oldenburger Chris Kramer wechselt den Verein. Der US-Amerikaner, der in den vergangenen zwei Spielzeiten für Rytas Vilnius (Litauen) aktiv gewesen war, spielt künftig für Khimki Moskau in Russland. Der 31-Jährige erhält dort einen Einjahresvertrag mit der Option auf eine weitere Saison. Kramer, der von 2012 bis 2017 in Oldenburg gespielt hatte, folgt durch den Wechsel dem Trainer Rimas Kurtinaitis. Der Litauer hatte Kramer 2017 nach Vilnius geholt und war 2018 selbst zu Khimki Moskau gewechselt. Mit seiner neuen Mannschaft nimmt Kramer, der in der vergangenen Saison lange mit einer schweren Knieverletzung ausgefallen war, an der Euroleague teil.

„Es ist uns damit gelungen, unseren Kader in der Breite deutlich zu verstärken, so dass wir für eine Saison mit der Zusatzbelastung Eurocup gerüstet sind und sich unsere Fans auf eine erfolgreiche Saison freuen können“, sagte Baskets-Geschäftsführer Hermann Schüller über den Transfer. Amaize bestritt bislang fünf Länderspiele, er zählt allerdings nicht zum deutschen Aufgebot für die WM in China (31. August bis 15. September). In München war er in der vergangenen Saison in 20 Hauptrunden- sowie in einem Playoffspiel zum Einsatz gekommen. Der Aufbau- und Flügelspieler soll in Oldenburg laut Schüller auch bereit stehen, um Rickey Paulding (er wird im Oktober 37 Jahre alt) bei dessen Ruhepausen zu ersetzen.

Mit der Verpflichtung von Amaize sind die Personalplanungen der Baskets nach Angaben von Schüller abgeschlossen. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Kader“, sagte der Geschäftsführer, der zuvor mit den Baskets bereits Braydon Hobbs (von Bayern München), Gerry Blakes (Pallacanestro Cantu/Italien) und Kevin McClain (Belmont Bruins/USA) unter Vertrag genommen hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Oldenburger um Trainer Mladen Drijencic beginnen an diesem Samstag mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Das erste Punktspiel findet am Donnerstag, 26. September, um 20.30 Uhr in der großen Arena statt. Dann ist s.Oliver Würzburg zu Gast.

Die Münchner verstärken sich ihrerseits mit Zipser. Drei Jahre nach seinem Weggang in die NBA kehrt er damit nach München zurück. Der 25-jährige Flügelspieler unterschrieb einen Vertrag bis Mitte 2021. Der gebürtige Heidelberger war bereits von Januar 2013 bis Juni 2016 bei den Bayern aktiv gewesen, ehe er zu den Chicago Bulls ging. Zuletzt spielte er für CB San Pablo Burgos in Spanien. In der Vorbereitung müssen die Münchner allerdings einige Zeit auf Zipser verzichten, er zählt zum deutschen WM-Aufgebot.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.