Oldenburg Die EWE Baskets Oldenburg haben im Kampf um die Playoffs am Samstagabend gegen den Dauerrivalen Baskets Bonn einen Rückschlag erlitten. Bonns Coach Predrag Krunic hatte, damals noch als EWE-Baskets-Coach, 2009 die historische Meisterschaft geholt. Ohne den angeschlagenen Rasid Mahalbasic verloren die Donnervögel mit 82:86 (40:54).

Das Team von Trainer Mladen Drijencic tat sich von Beginn an schwer, vor allem auf den großen Positionen waren die Gäste klar überlegen. Bonns Star-Center Julian Gamble strahlte in den ersten beiden Vierteln eine außerordentliche Präsenz unter dem Korb aus.

Im dritten Viertel kamen die Oldenburger mit deutlich mehr Kampfgeist aus der Kabine. Stück für Stück arbeiteten sich die Gelb-Blauen wieder nach vorn bis schließlich kurz vor Schluss dieses Viertels Karsten Tadda einen Dreier zum 69:73 versenkte.

Die 6000 Zuschauer in der ausverkauften großen EWE-Arena sahen eine spannende Schlussphase, in der nicht selten die Emotionen hochkochten. Letztendlich sorgte dann aber auch das Wurfpech gegen Ende dafür, dass das Heimteam den Spieß nicht mehr umdrehen konnte. Bei den Oldenburgern waren Rickey Paulding und Frantz Massenat mit jeweils 15 Punkten beste Werfer, für die Gäste war Josh Mayo mit 24 Punkten am erfolgreichsten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.