München Die EWE Baskets Oldenburg sind im Finalturnier der Basketball-Bundesliga in München angekommen. Dank einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung gewann das Team von Trainer Mladen Drijencic verdient mit 80:62 (44:39) gegen die BG Göttingen und kann sich nun berechtigte Hoffnungen auf den Einzug ins Viertelfinale machen.

Spieler im Fokus

Rasid Mahalbasic war einmal mehr der X-Faktor bei den Oldenburgern. Zur Halbzeit hatte der Center aus Österreich bereits zehn Punkte auf die Anzeigetafel gebracht, am Ende leuchteten 22 Zähler vom Würfel an der Hallendecke – dazu konnte der 29-Jährige sieben Rebounds für sich verbuchen. Gegen seine körperliche Spielweise machten seine Gegenspieler nur selten einen Stich.

Aber auch Rickey Paulding trumpfte gegen Göttingen auf. Hatte der Kapitän gegen Ulm noch reichlich Pech im Abschluss, lief es im zweiten Spiel deutlich besser. Bei Spielschluss hatte er 15 Zähler auf dem Konto, elf mehr als noch gegen Ulm. Dazu konnte Nathan Boothe an seine starke Leistung aus der ersten Partie anknüpfen und schaffte ein Double-Double (14 Punkte und 10 Rebounds). Die Ex-Oldenburger Dominic Lockhart (11 Punkte) und Dennis Kramer (12) punkteten zweistellig. Bester Göttinger war Terry Allen mit 16 Zählern.

Blick aufs Spiel

Eine verbesserte Defensive, gute Ballbewegungen und ein bärenstarker Mahalbasic: Das war das Rezept, das den Göttingern am Ende keine Chance ließ. Doch zunächst lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Oldenburg übernahm zwar nach sieben Minuten die Führung (17:15) und verteidigte diese auch bis zur Halbzeitpause, aber Göttingen blieb in Schlagweite (44:39).

Lesen Sie auch:
Boothe überzeugt unter den Körben – Mahalbasic bockstark
Baskets In Der Einzelkritik
Boothe überzeugt unter den Körben – Mahalbasic bockstark

Nach dem Seitenwechsel blieb es eng. Oldenburg legte vor, doch die BG fand die passende Antwort (55:47/27. Minute). Erst im dritten Viertel, dass die Baskets mit 20:13 für sich entschieden, spielte Oldenburg die erste zweistellige Führung heraus (64:52). Diesen Vorsprung erhöhten die Baskets im Schlussviertel (für sich genommen 18:8) sogar noch und brachten den Sieg in der Höhe verdient über die Ziellinie.

Das sagen die Baskets

„Wir haben mit viel mehr Energie und mehr Fokus gespielt“, sagte Paulding nach der Partie: „Wir haben mehr wie wir selbst gespielt. Das war der Unterschied. Wir sind jetzt offiziell angekommen. So kann es weitergehen.“ Angekommen ist Mahalbasic bereits im ersten Spiel, gegen Göttingen haben nun auch seine Teamkollegen zu ihrer Form gefunden. „Wir haben heute verdient gewonnen. Ich hoffe, dass wir am Freitag noch einen Sieg holen und unsere Energie gut einteilen“, erklärte der Center und lobte die geschlossene Teamleistung: „Durch die Bank hat jeder gespielt und auch gute Leistungen gebracht.“

Lesen Sie auch:
Baskets Oldenburg holen ersten Sieg im Finalturnier
Liveticker Zum Göttingen-Spiel
Baskets Oldenburg holen ersten Sieg im Finalturnier

Für Drijencic habe das Team ein ganz anderes Gesicht gezeigt. „Die Niederlage gegen Ulm tat weh“, sagte der Coach: „Heute haben wir unsere Vorteile in der Offensive auf den großen Position ausgenutzt. Aber auch die Point Guards haben das gut gemanagt.“

Wie geht’s weiter?

Bereits an diesem Freitag steht das dritte und vorletzte Gruppenspiel gegen die Merlins Crailsheim (20.30 Uhr) an. Mit einem weiteren Sieg gegen die Baden-Württemberger ist der Einzug ins Viertelfinale den Baskets nicht mehr zu nehmen.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.