Bundesliga
Baskets starten am 29. September in Saison

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Köln /Oldenburg Für die Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg, Rasta Vechta und Eisbären Bremerhaven stehen nun die genauen Termine für die Auftaktspiele in der neuen Saison der Basketball-Bundesliga fest. Die Oldenburger treten am Samstag, 29. September, um 18 Uhr bei den Löwen Braunschweig an. Bereits einen Tag vorher, am Freitag, 28. September, empfängt Aufsteiger Vechta um 20.30 Uhr im Rasta-Dome das Team von Medi Bayreuth. Zur selben Zeit spielen die Bremerhavener in der heimischen Stadthalle gegen Aufsteiger Crailsheim Merlins.

Der Ligaverband BBL hat auch die jüngst ausgelosten Pokalspiele genau terminiert. Demnach bestreiten die Oldenburger ihr Achtelfinale gegen Science City Jena am Sonntag, 7. Oktober, um 18 Uhr in der großen Arena. Die Eisbären spielen am Samstag, 6. Oktober, um 20.30 Uhr in der Stadthalle gegen die Baskets Bonn. Vechta ist als Aufsteiger nicht zur Teilnahme am neu strukturierten Pokalwettbewerb berechtigt. Dabei sind lediglich die 16 aktuellen Erstligisten, die auch in der vergangenen Saison im Oberhaus gespielt hatten.

Bundesligist BG Göttingen hat unterdessen den Vertrag mit dem Sohn von Basketball-Legende John Stockton (56) verlängert. Michael Stockton bleibt damit eine weitere Saison in Göttingen, wo der 29-Jährige das Kapitänsamt innehat. Mit der Verpflichtung von Stockton sei der BG-Kader „vorerst komplett“, heißt es in einer Vereinsmitteilung.

Erst vor wenigen Tagen hatte Ligarivale Bayreuth in David Stockton (27) einen weiteren Sohn des früheren NBA-Profis Stockton verpflichtet. John Stockton ist der beste Vorlagengeber in der Geschichte der nordamerikanischen Profiliga NBA.

Das könnte Sie auch interessieren