Bamberg Aufsteiger Rasta Vechta kann sich in der Basketball-Bundesliga inzwischen ernsthaft mit dem Thema Playoff-Teilnahme beschäftigen. Am Samstagabend feierte das Team von Trainer Pedro Calles den fünften Sieg in Folge - und was für einen: Vechta gewann beim einstigen Serienmeister Brose Bamberg mit 85:67 (48:24) und kletterte zumindest bis Sonntag auf den dritten Tabellenplatz.

Die Überraschungsmannschaft der Liga legte einen furiosen Start hin. Nach zehn Minuten führte Rasta mit 24:16. Und es wurde aus Sicht der Gäste noch besser: Das zweite Viertel für sich betrachtet ging mit 24:8 an Vechta. Nach dem Seitenwechsel kamen die Bamberger etwas besser ins Spiel, das Calles-Team blieb aber deutlich in Führung. Auch im Schlussviertel war Rasta vor 6150 Zuschauern das bessere Team und machte die Überraschung perfekt. Bester Werfer der Gäste war Josh Young, der 19 Punkte erzielte. Auf Bamberger Seite kam Stevan Jelovac auf die meisten Zähler (20).

In der Tabelle liegt Vechta nun als Dritter einen Rang hinter den zweitplatzierten EWE Baskets Oldenburg. Die empfangen an diesem Sonntag (15 Uhr/Sport 1) in der großen Arena das Team von Alba Berlin, das durch den Erfolg von Vechta auf Rang vier zurückgefallen ist. Gewinnt also Oldenburg gegen Berlin, würde Rasta Dritter bleiben. An der Tabellenspitze steht unangefochten das bisher noch ungeschlagene Team von Bayern München.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.