Vechta Rasta Vechta ist ein Coup auf der Co-Trainer-Position gelungen. Der Basketball-Bundesligist verpflichtete den im Nordwesten bestens bekannten Arne Woltmann. Der bisherige Assistent Miguel Zapata verlässt den Club genau wie vor ihm der Vechtaer Erfolgscoach Pedro Calles, der zum Bundesligarivalen Hamburg Towers gewechselt war.

Wie der neue Cheftrainer Thomas Päch unterschrieb Woltmann einen Zweijahresvertrag. Ob Assistenzcoach Derrick Allen bei Rasta bleibt, steht noch nicht fest.

Aufstieg mit Quakenbrück, Titel mit Bamberg

„Arne bringt die komplette Bandbreite eines Co-Trainers in Sachen Vor- und Nachbereitung von Spielen, im Individualtraining und etwa in der Rekrutierung mit“, erklärt Päch, warum er sich auf seinen neuen Co freut: „Außerdem ist er ein Riesen-Typ, der auch noch hier aus der Region kommt. Er hat ganz viel Erfahrung und ich kenne ihn auch schon seit neun, zehn Jahren. In dieser Zeit habe ich Arne sehr zu schätzen gelernt.“

In seiner aktiven Laufbahn spielte der in Bremerhaven aufgewachsene Center beim Oldenburger TB (1992-1996, damals 2. Liga) und bei den Artland Dragons Quakenbrück (1996 bis 2006, ab 2003 in der Bundesliga). Bereits 2006 wurde er für zwei Jahre Co-Trainer bei den Dragons, bevor er für acht Jahre unter Chris Fleming bei den Baskets Bamberg vier Meistertitel holte und dreimal den Pokal gewann. Seit 2014 ist er zudem Co-Trainer der Nationalmannschaft, diese Tätigkeit ruht aber derzeit.

Erste Aufgabe: Spieler rekrutieren

Auch als Headcoach hat Woltmann schon gearbeitet, beim Zweitligisten Rheinstars Köln (Juni 2015 bis März 2017) und den damals in der Bundesliga spielenden Eisbären Bremerhaven (Dezember 2017 bis Dezember 2018), bei denen er bereits seit Juli 2017 Geschäftsführer gewesen war.

Seinen neuen Club kennt der im nur 25 Kilometer entfernt liegenden Quakenbrück lebende Woltmann gut, unter anderem da sein Sohn Mats beim gemeinsamen Jugend-Bundesliga-Team Young Rasta Dragons spielte. „Ich bin jetzt schon voll drin in der Arbeit“, sagte der 45-Jährige, der sich täglich mit Päch austauscht: „Wir sind uns in Bezug auf unsere Vorstellungen vom Basketball schon ähnlich.“

Eine der ersten Aufgaben wird die Rekrutierung von Spielern für die im Oktober mit dem Pokalwettbewerb beginnende Spielzeit sein. Zahlreiche Leistungsträger der vergangenen Saison haben den Club verlassen.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.