Los Angeles Basketball-Legende Shaquille O’Neal hat im Fernsehen unter Tränen an seinen verstorbenen Team-Kollegen Kobe Bryant erinnert. „Ich habe seit langem nicht mehr so einen scharfen Schmerz gefühlt“, sagte der 47-Jährige in der Sendung „NBA on TNT“. Er habe zwei Großmütter verloren und seine Schwester: „Und jetzt einen kleinen Bruder.“ Mit ihm in der Runde saßen auch die Basketballgrößen Charles Barkley, Kenny Smith und Dwyane Wade. „Die meiste Zeit halten wir Sachen für selbstverständlich“, sagte er, als er in Tränen ausbrach: „Ich rede mit euch nicht so viel, wie ich sollte.“

An der Seite von O’Neal holte Bryant von 2000 bis 2002 für die Los Angeles Lakers seine ersten drei NBA-Titel. Bryant war bei einem Hubschrauber-Absturz in Kalifornien zusammen mit seiner Tochter Gianna und weiteren sieben Menschen gestorben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.