Berlin (dpa) - ALBA Berlin hat sich auch in der Basketball-Bundesliga verbessert präsentiert. Nach dem 124:115 im Eurocup gegen Lietuvos Rytas Vilnius siegte das Team von Trainer Ahmet Caki 81:77 (41:31) gegen den Tabellenletzten Phoenix Hagen.

Mit einer nun ausgeglichenen Bilanz von vier Siegen und vier Niederlagen machten die Berliner damit wieder einen Schritt Richtung Playoff-Plätze. Hagen wartet weiter auf den ersten Saisonsieg.

Bei ALBA punkteten in Elmedin Kikanovic (18), Dragan Milosavljevic (17), Peyton Siva (16) und Bogdan Radosavljevic (12) vier Spieler zweistellig. Bester Werfer der Hagener war Center Owen Klassen mit 16 Punkten.

Die arg gebeutelten Gäste, die vor zwei Wochen einen Antrag auf Insolvenz stellen mussten, liefen vor 7788 Zuschauern von Beginn an einem Rückstand hinterher. Das Team gab sich jedoch nie auf. So geriet der Sieg der Berliner trotz zwischendurch deutlicher Führung mit 16 Punkten am Ende noch in Gefahr.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.